koepfe

Musiker/ musicians

Clemens Rechberger wurde 1985 in Oberösterreich geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht im OÖ. Landesmusikschulwerk. Foto Rechberger 2
Nach der Matura am Musikgymnasium Linz absolvierte er sein Violinstudium bei Univ.-Prof. Josef Sabaini an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
und begann anschließend das Violastudium bei Prof. Predrag Katanic.
2008 setzte er seine Ausbildung bei Univ.-Prof. Hans Peter Ochsenhofer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien fort.
Nach seiner regen Tätigkeit als Substitut bei den Wiener Philharmonikern,
im Orchester der Wiener Staatsoper sowie bei den Wiener Symphonikern
folgte 2013 das Engagement im Bruckner Orchester Linz.
Clemens Rechberger besuchte während seiner Ausbildung Meisterkurse bei Thomas Riebl,
Christian Frohn, Elmar Landerer, Erich Höbarth, Lynn Blakeslee und war Stipendiat des Internat.
Musikforums Trenta, der Orchesterakademie Ossiach, des Internat.
Orchesterinstituts Attergau, sowie der Angelika-ProkoppSommerakademie der Wiener Philharmoniker.

Clemens Rechberger was born in 1985 in Upperaustria and startet violin lessons at the age of five.
After finishing school at the Musikgymnasium Linz he studied violin with Prof. Josef Sabaini
and graduated from the „Anton Bruckner Privatuniversität Linz “ with Bachelor of Arts degree in 2007.
In the same year he started playing the viola and continued his studies with Univ.-Prof. Hans Peter Ochsenhofer
at the University for Music and performing Arts in Vienna in 2008.
Before he won the audition for a permanent position as a violist at the Bruckner Orchester Linz
he has been a recurring substitute at the Vienna State Opera,
in the Vienna Philharmonic Orchestra aswell in the Vienna Symphonic Orchestra.
Clemens Rechberger attended masterclasses mentored by Thomas Riebl, Christian Frohn,
Elmar Landerer, Erich Höbarth and Lynn Blakeslee and was a member of the Orchsterakademie Ossiach,
the International Musikforum Trenta and the Angelika Prokopp Summer Academy of the Vienna Philharmonic Orchestra.
Foto:©Eric Affenzeller

Unsere Webseite benutzt Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung aktzeptieren Sie das Setzen von Cookies.
Weitere Informationen und die Möglichkeit, Cookies zu verweigern, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.